Kalender

< August 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Home Aktuelles Archiv Energieeffizienz in der Trinkwasserversorgung

PDFDruckenE-Mail

Energieeffizienz in der Trinkwasserversorgung

Mittwoch, 25. Februar 2015 um 16:50 Uhr

Nationale Klimaschutzinitiative

Teilkonzept: Energieeffizienz und Energieeinsparung in der Trinkwasserversorgung der Gemeinde Kalbach

Betreiber von Wasserversorgungsanlagen müssen sich zukünftig dauerhaft mit dem Thema Energie auseinandersetzen, um in Zeiten steigender Energiekosten die Wasserversorgung weiterhin zunehmend wirtschaftlicher zu gestalten und damit einen Beitrag zum Klimaschutz sowie zur Ressourcenschonung zu leisten. Dabei darf der Hauptfokus - Versorgungssicherheit und Wassergüte - nicht in Frage gestellt werden. Im Rahmen dessen muss eine Gesamtbilanzierung der eingesetzten Energie in Form von Elektrizität und Wärme erfolgen. Im Gegensatz dazu kann das im Abwasser zur Verfügung stehende Energiepotenzial je nach Randbedingungen auf der Habenseite der Energiebilanz verzeichnet werden. Dieses Potenzial gilt es durch eine geeignete und effiziente Verfahrenstechnik bzw. Energierückgewinnung so weit wie möglich auszuschöpfen und damit dem Ziel einer effizienten Wasserversorgung einen Schritt näherzukommen. In Zusammenarbeit mit der GKU, Fulda sowie unter Förderung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit wurden die Anlagen der Trinkwasserversorgung analysiert und nach möglichem Einsparungspotential überprüft.

Die dazu ausgearbeitete Analyse können Sie bei unserer Bauverwaltung abrufen:
Herr Goldbach, Tel. 06655 9654-42, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Die Gemeinde beabsichtigt auch in Zukunft die Wasserversorgungsanlagen stetig zu modernisieren. In diesem Zuge werden die Anlagen auch energetisch, gemäß der vorliegenden Analyse, ertüchtigt damit auch in Zukunft die Trinkwassergewinnung effizient und wirtschaftlich erfolgen kann.