Home Bürgerservice Abfallwirtschaft

Abfallwirtschaft

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Abfall- und Umweltkalender 2017

Freitag, 02. Dezember 2016 um 14:12 Uhr

Der Abfall- und Umweltkalender 2017 wurde in alle Haushalte der Gemeinde Kalbach verteilt. Wer noch nicht seinen persönlichen Terminplan hat, kann die Abfuhrtage auch direkt beim Landkreis Fulda online abfragen und damit seinen persönlichen Abfuhrkalender drucken:

www.abfallwirtschaft-landkreis-fulda.de/kalender

Den Abfall- und Umweltkalender 2017 finden sie auch unter Formulare Umweltkalender 2017.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Landkreises Fulda: www.abfallwirtschaft-landkreis-fulda.de

Fragen zur Abfallentsorgung beantworten Ihnen die Mitarbeiter/innen unserer Bauverwaltung,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. Sachbearbeitung: Carolin Hohmann, Tel.: 06655 9654-44, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder Matthias Goldbach. Tel.: 06655 9654-42, E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Sprechzeiten:
Mo -  Fr:   08.00 -12.00 Uhr
Mo & Fr:   13.00 - 16.00 Uhr
Mi:           13.00 - 18.00 Uhr

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Neue Gelbe Tonnen in Stadt und Landkreis Fulda

Mittwoch, 16. November 2016 um 14:20 Uhr

gelbe_tonneAb 1. Januar 2017 wird ein neues Entsorgungsunternehmen die Gelben Tonnen/Gelben Säcke in allen Städten und Gemeinden des Landkreises Fulda abfahren. Die Firma „Knettenbrech + Gurdulic Service GmbH & Co. KG" aus Wiesbaden wird den Abfuhrauftrag zum Jahreswechsel von dem bisher tätigen Entsorgungsunternehmen „SUEZ Mitte GmbH & Co. KG" übernehmen.
Bereits in 1992 hatte der Gesetzgeber die Sammlung und Entsorgung von Verpackungsabfällen ausschließlich in die Hände der privaten Entsorgungswirtschaft gelegt. Deutschlandweit sind derzeit hierfür zehn verschiedene sogenannte „Duale Systeme" - für den Landkreis Fulda die „BellandVision GmbH" mit Sitz in Pegnitz - verantwortlich. Sie finanzieren sich und die von ihnen beauftragten Entsorgungsleistungen über Lizenzentgelte, die jeder Bürger bereits beim Kauf eines Produktes (z.B. Joghurt) für die Entsorgung der Verpackung mitbezahlt.
Die „BellandVision GmbH" hat im Frühjahr/Sommer diesen Jahres für die Abfuhrleistung der Gelben Tonne/Gelben Säcke im Gebiet des Landkreises Fulda neue Angebote auf dem Entsorgungsmarkt eingeholt. Nach Vorliegen aller Angebote hat sie im September den günstigsten Anbieter, das Entsorgungsunternehmen „Knettenbrech + Gurdulic Service GmbH & Co. KG" mit der Sammlung ab Januar 2017 beauftragt.
Zur Sammlung von Verpackungsabfällen aus Kunststoff, Metall und Materialverbunden in Stadt und Landkreis Fulda sind aktuell mehr als 56.000 Gelbe Tonnen im Einsatz. Sie befinden sich im Eigentum des derzeitigen Entsorgungsunternehmens „Suez Mitte GmbH & Co. KG", das seine Gefäße zum Vertragsende zurücknehmen wird. Sie stammen teils noch aus der Einführungsphase der Verpackungsabfallsammlung in 1992 und sind somit schon über 20 Jahre alt.
Das von der „Bellandvision GmbH" neu beauftragte Entsorgungsunternehmen wird zur künftigen Sammlung ab 14. November neue Gelbe Tonnen austeilen. Wie Sie es bereits von den Restmüll-Tonnen, Bio-Tonnen und Altpapier-Tonnen kennen, sollen die neuen Gefäße zur Service-Verbesserung auch mit Transpondern und Barcode-Aufklebern ausgestattet werden. Die Umtauschphase soll noch bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Alternativ zur Gelben Tonne können Verpackungsabfälle auch weiterhin in Gelben Säcken gesammelt und zur Abfuhr bereitgestellt werden.

In Kalbach wurden die Gelben Tonnen ab 28.11.2016 ausgetauscht. Leider kam und kommt es zu Verzögerungen bei der Auslieferung!

Aktuelle Informationen zur Gefäßverteilung finden Sie auch auf der Homepage zur Abfallwirtschaft www.abfallwirtschaft-landkreis-fulda.de sowie auf der Homepage des neuen Entsorgungsunternehmens www.knettenbrech-entsorgung.de.

Aktueller Stand (5. Jan. 2017) zum Änderungsdienst für die neuen gelben Tonnen:

Für die seit Mitte November ausgelieferten neuen Tonnen liegen derzeit etwa 4.000 bis 5.000 Änderungsanträge vor. Teils wurden zu viele Gefäße ausgeliefert, die nun wieder zurückgeholt werden müssen, teils wurden zu wenige Gefäße ausgeliefert, so dass noch zusätzliche Gefäße auszuliefern sind. Die bisher telefonisch oder per mail eingegangen Änderungswünsche der Bürger sind registriert und werden nun nacheinander vom Entsorgungsunternehmen abgearbeitet. Die Abholung der zuviel gelieferten neuen Gefäße soll ab Montag, 16. Januar erfolgen. Bitte die neuen Gefäße rechtzeitig zur Abholung bereitstellen. Die Abholaktion wird voraussichtlich bis zu 2 Wochen dauern.
Auf Grund der Vielzahl der Anmeldungen wird die Auslieferungen zusätzlich benötigter Gelber Tonnen noch länger dauern. Da die Anzahl der benötigten Gelben Tonnen offensichtlich zu Beginn des Gefäßaustausches wegen der unvollständigen Datenlage bei den Systembetreibern nicht endgültig feststand, muss das von den Systemträgern neu beauftragte Unternehmen auf Grund des aktuellen Bedarfes noch bis zu 4.000 zusätzliche Gefäße beschaffen. Auf Grund der Lieferzeiten werden diese jedoch erst Mitte Februar vollständig zur Verfügung stehen, so dass die Auslieferung der noch zusätzlich benötigten Gefäße voraussichtlich bis Ende Februar andauern wird.
Die Systembetreiber bitten um Verständnis, wenn in der Übergangszeit bis zur Auslieferung der noch benötigten Gefäße die Sammlung im Bedarfsfall über zusätzliche Gelbe Säcke erfolgen muss, die Sie bei allen Stadt-/Gemeindeverwaltungen erhalten.
An wen kann ich mich bei Problemen oder Fragen wenden?
Bei Fragen zum Änderungsdienst oder zur Abfuhr der neuen Gelben Tonnen:
Knettenbrech+Gurdulic Service GmbH & Co. KG, Tel. (06659)9788-0
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
(Das Entsorgungsunternehmen bittet um Verständnis, dass auf Grund der Vielzahl der eingehenden Gespräche nicht immer ein Gesprächspartner erreichbar ist und mehrfache Anrufversuche erforderlich sind. Änderungswünsche sollten möglichst bevorzugt per mail an das Unternehmen geleitet werden.)
Bei Fragen zur Abholung noch vorhandener alter Gelben Tonnen:
Suez Mitte GmbH & Co. KG, Tel. (0661)8686-0
Bei grundsätzlichen Fragen zur Verpackungsabfallsammlung:
verantwortlicher Systemträger: BellandVision GmbH (Pegnitz), Tel.: 09241/4832-300

Hinweis: Der Gesetzgeber hat bereits seit 1992 ausschließlich private Entsorgungsträger (sog. "Dualen Systeme") mit der Sammlung von Verpackungsabfällen beauftragt. Die Landkreise, Städte und Gemeinden haben seither keine Zuständigkeiten mehr und dürfen auch keine Leistungen mehr ausschreiben oder beauftragen. Dies wird in der ganzen Bundesrepublik derzeit von 10 „Duale Systeme" völlig eigenverantwortlich abgewickelt. Für das Gebiet des Landkreises Fulda ist als zuständiger Systemträger von den Dualen Systemen die Bellandvision GmbH bestellt worden, die völlig eigenverantwortlich die operativen Leistungen zur Verpackungsabfallsammlung über Gelbe Tonnen und Säcke ab 2017 beauftragt hat. Weder der Landkreis Fulda noch die Städte und Gemeinden können auf die Umsetzung Einfluss nehmen oder Entscheidungen treffen.
Aktuelle ausführliche Informationen finden Sie auch unter www.abfallwirtschaft-landkreis-fulda.de

 

 

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Abfuhrtage

Samstag, 28. Februar 2009 um 15:00 Uhr


Die Leerung der Restmülltonne
erfolgt donnerstags in den Ortsteilen Heubach, Nieder-, Mittel- Oberkalbach und Uttrichshausen,
freitags in den Ortsteilen Eichenried und Veitsteinbach

Die Leerung der Biotonne erfolgt in Heubach und Uttrichshausen: mittwochs,
in den anderen Ortsteilen: freitags

Blaue Papiertonne und gelbe Tonne: siehe Umweltkalender


Abfalldeponie Kalbach
Büchenberger Straße
36148 Kalbach
Tel.-Nr.: 06655/9619-0
Fax-Nr.: 06655/9619-33
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Anlieferzeiten: Mo. - Fr.: 8.00 - 15.45 Uhr
Sa.: 9.00 - 11.45 Uhr

 

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Sperrmüll

Mittwoch, 02. Juni 2010 um 06:34 Uhr

Seit 2010 ist das Entsorgungsunternehmen „SITA" für die die Leerung der Restmülltonnen, der Bio-Tonnen, der Altpapiertonnen und die Einsammlung des Sperrmülls zuständig. dies gilt nicht für die Stadt Fulda und ihre Stadtteile.

Die bisherigen Straßensammlungen für Sperrmüll wurden zum 31. Mai 2010 eingestellt. Aber auch künftig kann jeder Haushalt bis zu zwei Mal im Jahr gebührenfrei Sperrmüll abholen lassen. Um die bei der Straßensammlung in der Vergangenheit aufgetretenen Probleme zu verhindern, erfolgt die Sperrmüllsammlung ab Juni nicht mehr flächendeckend an zwei vorgegebenen Terminen im Jahr, sondern „auf Abruf".

Nach der Anmeldung der zu entsorgenden Gegenstände bei einer zentralen Stelle wird der Sperrmüll in der Regel innerhalb von sechs bis acht Wochen abgeholt. Den genauen Entsorgungstermin erfährt man bei der Anmeldung. Die Anmeldung kann telefonisch unter 0661/6006-7878 oder online über  Sperrmüll erfolgen.