Home Gemeinde Ortsteile Heubach Einweihung des neuen Bürgerhauses in Heubach vom 18. bis 20. Juni 2004

PDFDruckenE-Mail

Einweihung des neuen Bürgerhauses in Heubach vom 18. bis 20. Juni 2004

Samstag, 28. Februar 2009 um 16:38 Uhr

Beitragsseiten
Einweihung des neuen Bürgerhauses in Heubach vom 18. bis 20. Juni 2004
Von der Planung bis zur Einweihung
Raumprogramm
Baukosten und Finanzierung
Grundsteinlegung und Richtfest am 26. April 2002
Bilder vom Rohbau
Bürger bei den Bauarbeiten
Regeln für die Benutzung, Gebühren und Kostenerstattung
Alle Seiten


Grußwort zur Einweihung 2004

"Es ist nun soweit, am 18. Juni 2004 wird unser neues Bürgerhaus an die Heubacher Dorfgemeinschaft übergeben, verbunden mit einem Dorffest am 19. und 20. Juni im Bürgerhaus.

objektskizze
Die ehemalige Theodor-Heuss-Schule wurde von der Gemeinde Kalbach zum Bürgerhaus umgebaut; mit einem kleinen Saal für zirka 70 Personen, weiteren kleinen Räumen, Bücherei und Ortsvorsteher-Büro. Diese wurden zeitweise rege von Vereinen und Bürgern benutzt. Leider fehlte uns eine Bühne, deshalb konnten Theateraufführungen und andere Veranstaltungen nicht durchgeführt werden. Also musste etwas getan werden. Das neue und renovierte Bürgerhaus ist das Ergebnis.


Die Bürger haben in vielen Stunden freiwillig mitgeholfen, dieses Werk zu schaffen. Dies zeigt heute noch eine intakte Dorfgemeinschaft, welche in der Lage ist, Vorbildliches zu leisten.

Das Haus ist fertig gestellt, doch das Werk ist noch nicht vollendet. Jetzt kommt es darauf an, dass in dieses Haus der Geist einzieht, der die Menschen, die Bürger weiter verbindet und für Frieden und Einigkeit sorgt.

Es wurden unterschiedliche Räume geschaffen; es darf jedoch kein Raum dabei sein für Streit, Neid oder Missgunst. Für alle, ob jung ob alt, wird Gelegenheit gegeben, sich zu entfalten. Dieses Haus wird dazu beitragen, die Verhältnisse in unserem Dorf zu verbessern, wird Erleichterungen und Entfaltungsmöglichkeiten für die Bürger und Vereine bringen.

Dieser Tag der Übergabe bedeutet einen neuen Anfang für Bürger und Vereine, für unsere ganze Dorfgemeinschaft und verpflichtet uns, weiter zu arbeiten. Wir müssen dieses Haus auch hegen und pflegen, dass es uns und nachfolgenden Generationen lange in diesem Zustand erhalten bleibt. Es soll uns auch helfen, die Dorfgemeinschaft zu festigen und zu vertiefen.

Die Fertigstellung dieses Bürgerhauses ist berechtigter Anlass zur stolzen Freude aller Heubacher.
Mein Glückwunsch hierzu gilt allen, die an diesem Werk beteiligt waren und noch sind. Dank gilt den kommunalen Gremien der Gemeinde Kalbach, Herrn Bürgermeister Kaib, den Planern, den ausführenden Firmen und vor allem allen Heubachern für ihr Engagement. Viele Bürger haben in den letzten zwei Jahren ihre ganze Freizeit in dieses Projekt gesteckt; oftmals wurden private Projekte dadurch verschoben. Dieses Haus soll in späteren Zeiten einmal Zeugnis von der großen Leistung ablegen, die hier vollbracht wurde. Die Gemeinschaftsarbeit und der Gemeinschaftssinn der Bürger von Heubach, ob jung oder alt, ob Mann ob Frau, ist wirklich eine große Tat, die nicht in Vergessenheit geraten darf. Allen ein Dankeschön für die hervorragende Gemeinschaftsleitung!!!

Mit herzlichen Grüßen

Gerhard Müller
Ortsvorsteher"