Home Gesellschaft Allgemeine Informationen

PDFDruckenE-Mail

Allgemeine Informationen

Samstag, 28. Februar 2009 um 17:42 Uhr

In den letzten Jahren gehörte zu den wichtigsten kommunalen Aufgaben, zusätzliche Kindergartenplätze zu schaffen. Dabei wurde in Oberkalbach ein neuer Kindergarten eingerichtet und die vorhandenen Kindergärten in Heubach und Niederkalbach erweitert und erneuert. Der Kindergarten in Mittelkalbach, der im Jahr 1972 eingeweiht wurde, wurde im Jahr 2002 grundhaft erneuert und bedarfsgerecht erweitert.

Die Kinder von Uttrichshausen besuchen die Einrichtung in Heubach. Die Kinder von Veitsteinbach und Eichenried gehen in den Kindergarten Mittelkalbach und zum Teil auch in den Kindergarten Oberkalbach. Die Kinder der Ortsteile, in denen sich kein Kindergarten befindet, werden mit einem Bus kostenlos zum Kindergarten gefahren.

In den 1990er Jahren wurden die Kindergartenplätze um 120 oder rund 69 % auf fast 300 Plätze erhöht. Die damit verbundenen Investitionen betrugen 2,4 Mio. Euro. Die Maßnahme beim Kindergarten Mittelkalbach im Jahr 2002 hat 0,6 Mio. Euro gekostet. Für die Projekte in Oberkalbach und Heubach gewährte die Ev. Landeskirche Beihilfen und darüber hinaus wurden erhebliche Zuwendungen vom Land Hessen bewilligt. Auch der Landkreis Fulda gewährte Zuschüsse. Allerdings musste die politische Gemeinde einen Großteil der Investitionen selbst finanzieren.

Es ist zu begrüßen, dass neben der Kath. Kirchengemeinde Mittelkalbach die Ev. Kirchengemeinden von Heubach und Oberkalbach Anteile bei der Defizitfinanzierung des laufenden Betriebes Übernehmen. Die Defizitbeteiligung durch die Gemeinde liegt zwischen 75 und 90 %. Die Gemeinde stellt insgesamt für die Kinderbetreuung Mittel in einer Größenordnung von über 1.000.000 Euro zur Verfügung. Es handelt sich hier um einen der größten Ausgabenblöcke beim Ergebnishaushalt.
Die Betreuung umfasst die Altersstufen von 2-6 Jahren. Ab 2012 wird in Niederkalbach eine Krippe mit 10 Plätzen für die Betreuung ab dem 1. Lebensjahr vorgehalten. Die Einzelangebote der Einrichtungen können sie den nachfolgenden Beiträgen entnehmen. Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Kindertagesstätten-Leiterinnen für Auskünfte zur Verfügung. Darüber hinaus haben wir zusammen mit den Trägervereinen an den Grundschulen in Mittelkalbach und Uttrichshausen auch eine Betreuung der Grundschulkinder am Nachmittag vereinbart.

Die Gebühren werden in einer Gebührensatzung festgelegt. Diese finden Sie im Menü Bürgerservice - Satzungen.  Die Gebühren für die kirchlichen Kindergärten in Mittelkalbach, Heubach und Oberkalbach erfragen Sie bitte bei den Leiterinnen.