Home

Kindergärten

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Erweiterung der Kinderbetreuung

Mittwoch, 27. Mai 2020 um 06:56 Uhr

Die nächsten Schritte der Öffnung der Kindertagesstätten „eingeschränkter Regelbetrieb" unter Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes von Kindern und Fachkräften werden zum 8.6.2020 beginnen. Diese Regelung gilt vorbehaltlich der Landesrechtlichen Verordnung bis zum Ende der hessischen Sommerferien. Daher kann der Regelbetrieb nur eingeschränkt unter den Maßgaben des Infektionsschutzgesetzes aufgenommen werden. Die Träger der Kindertagesstätten in der Gemeinde informieren Sie aus diesem Grund heute schriftlich über die Umsetzung.
Die Notbetreuung wird wie folgt fortgeführt:
Anmeldungen erfolgen weiterhin über Herrn Harald Schmidt per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder Tel.: 06655 9654-57. Um den eingeschränkten Regelbetrieb organisatorisch planen zu können, ist es unbedingt notwendig, dass die Kinder, die Anspruch auf Notbetreuung haben, angemeldet werden, falls die Notwendigkeit besteht. Dies sollte bis zum 03.06.2020 geschehen.
Den Vordruck finden Sie hier.


• Eltern sollten diese nur bei tatsächlichem Bedarf in Anspruch nehmen. Die Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 25.5.2020 wurde wie folgt geändert: Familien, in denen ein Elternteil einem in der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus definierten Beruf nachgeht und der andere Elternteil ebenfalls berufstätig ist, nach wie vor Anspruch auf die Betreuung haben. Ebenso Kinder berufstätiger und studierender Alleinerziehender und auch diejenigen, deren Betreuung in einer Kindertageseinrichtung aufgrund einer Entscheidung des zuständigen Jugendamts zur Sicherung des Kindeswohls dringend erforderlich ist.

• Betreuungszeiten tgl. von 7.30 Uhr - 14.00 Uhr. Ohne Mittagessen und Schlafen. Nähere Informationen erhalten Eltern deren Kinder die Notbetreuung in Anspruch nehmen dürfen schriftlich.

• Die unten aufgeführte beschriebene Umsetzung „eingeschränkter Regelbetrieb" gelten auch für die Notgruppen.

Umsetzung des „eingeschränkten Regelbetriebs" in den Kindertagesstätten
der Gemeinde Kalbach zum 8.6.2020:

1. Vorschulkinder - schulpflichtige Kinder (Geburtsdatum), soweit Plätze vorhanden
2. Eltern müssen täglich schriftlich bestätigen, dass Ihre Kinder gesund sind
3. Kranke Kinder dürfen die Einrichtung nicht betreten.
4. Kinder, die Krankheitssymptome zeigen (Fieber, Husten, Schnupfen, ...) sind nach Mitteilung durch die Einrichtung sofort aus der KiTa abzuholen. Eine früheste Rückkehr ist nach 48 Stunden ohne Symptome möglich. Die Einrichtung kann ein ärztliches Attest bei Wiederzulassung verlangen. Sollte Ihr Kind unter Allergien leiden, die zu diesen Symptomen führen können, ist hierfür ein ärztliches Attest vorzulegen.
5. Öffnungszeiten tgl. von 7.30 Uhr - 14.00 Uhr
6. Kein Mittagessensangebot
7. Eltern können die Einrichtung nicht betreten
8. Die Hygienemaßnahmen werden strikt eingehalten.
9. Kinder halten sich in einem Gruppenraum auf
10. Die Betreuung erfolgt durch eine feste Fachkraft
11. Umsetzung ist Einrichtungsbezogen individuell, weil wir unterschiede beim Personal, den Räumlichkeiten und den Hygieneanforderungen berücksichtigen.

Bei Personalengpässen und Krankheitsfällen kann es zur Schließung einzelner Gruppen kommen.

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Harald Schmidt im Rathaus der Gemeinde zur Verfügung. Die eingeschränkte Kinderbetreuung ist aus unserer Sicht ein schwieriger Kompromiss zwischen notwendigem Infektionsschutz und der Erwartung nach Normalität in der Kinderbetreuung. Wir bitten um Ihre Geduld und Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Pfarrerin Inga Siemon, Bürgermeister Florian Hölzer, Pfarrkurator Dieter Nau
als Träger der Kindertagesstätten.

PS: Weitere Informationen des Landes Hessen finden Sie hier:
https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/eingeschraenkter-regelbetrieb-kitas

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/eingeschraenkter-regelbetrieb-ab-dem-2-juni

https://soziales.hessen.de/sites/default/files/media/hsm/202605_faq_eingeschraenkter_regelbetrieb.pdf

 

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

KiTa-Gebühren

Freitag, 20. März 2020 um 12:14 Uhr

Es wird im Zusammenhang mit der KiTa-Schließung wegen Corona derzeit von allen Städten und Gemeinden im Landkreis Fulda geprüft, ob und inwieweit und wann eine Gebührenaussetzung in Frage kommt.

Auch unsere Gemeinde hat am 30.03.2020 die Angelegenheit im Gemeindevorstand erörtert.
Danach werden alle Beiträge zunächst für den Monat April und Mai nicht per Lastschrift eingezogen. Falls Sie einen Dauerauftrag haben, bitte für April und Mai aussetzen.
Ob die Regelung auch für die kommenden Monate gilt, ist noch abzuwarten, wie sich die Gesamtsituation entwickelt.
Die Zahlungsaussetzung ist aber kein Verzicht, sondern eine Stundung, weil wir noch auf eine landeseinheitliche Regelung warten.

Wenn Eltern/Alleinerziehende Probleme und Fragen haben, wenden diese sich bitte an unsere Finanzabteilung, Ansprechpartner sind Frau Martina Händler und Herr Daniel Klee, Tel.: 06655 965422, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Schließung der KiTa´s - Notbetreuung

Mittwoch, 18. März 2020 um 12:13 Uhr

Aktualisierung, 18.05. 11.00 Uhr:
Notbetreuung wird verlängert.
Hess. Landesregierung ändert Verordnung: Notbetreuung geht auch für Alleinerziehende und wenn nur ein Elternteil einer systemrelevanten Berufsgruppe angehört.

Information über die KiTa-Schließungen
Liebe Eltern,
sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger!
Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat mit Verordnung vom 13.03.2020 festgelegt, die Kindergärten und Schulen ab Montag, dem 16.03.2020 grundsätzlich zu schließen um die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 in Deutschland einzudämmen.
Hierzu muss jeder Bundesbürger einen Betrag leisten - aus diesem Grund sind auch die Kindertagesstätten im Gemeindegebiet ab 16.03.2020 geschlossen. Diese Regelung wurde durch die Bund-Länder-Konferenz verlängert.
Um jedoch den öffentlichen Gesundheits- u. Sicherheitssektor aufrechterhalten zu können, wurden hierzu Ausnahmen offiziell festgelegt, die auch in der Gemeinde umgesetzt werden.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-kita-und-kindertagespflegestellen
Es ist notwendig, dass jeder, der Anspruch auf einen Betreuungsplatz im Rahmen der Ausnahmeregelung anmeldet, einen Antrag / Fragebogen ausfüllt und dem Hauptamt in der Gemeindeverwaltung per E-Mail oder postalisch übersendet. Den Fragebogen und die Informationen finden sie auf der vorher benannten Seite oder können beim Hauptamt angefordert werden.
Die Abgabe des Fragebogens ist zwingend notwendig, um ein Kind, im Rahmen der Ausnahmeregelung nach der Verordnung des Landes Hessens betreuen zu lassen.
Die erste Notgruppe (bis zu fünf Kinder) wurde am 16.3.2020 eingerichtet und zunächst bis zum 9. April 2020 im Kindergarten Niederkalbach und vom 14.-17. April 2020 im Kindergarten Oberkalbach und ab 20.04. 2020 in Mittelkalbach geführt.

Die Betreuung erfolgt jeweils durch 2 Fachkräfte von 7.30 - 14.00 Uhr; die Kinder können in der KiTa schlafen, Mittagessen wird aber nicht möglich sein; deshalb bitte Schlafzeug und Verpflegung mitgeben.


Seit 27.04.2020 wird die Notbetreuung nicht nur im Kindergarten Mittelkalbach, Tel. 06655 1407, auch von 7.30 bis 14.00 Uhr weitergeführt, sondern auch im Kindergarten Niederkalbach, für einjährige Kinder in der Krippe Mittelkalbach und für Oberkalbach, Heubach und Uttrichshausen auch in Oberkalbach und Heubach.
Anmeldungen weiterhin zentral über Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Bis Pfingsten wird das Land Hessen die Regeln für eine "eingeschränkte Regelbetreuung" erarbeiten. Ob und wer dann im Juni zusätzlich einen Betreuungsplatz erhalten kann, wird hier veröffentlicht.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung.
Bürgermeister Florian Hölzer
(Tel. 06655 9654-55, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. ) und Hauptamtsleiter Harald Schmidt (Tel. 06655 9654-57, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. ) stehen Ihnen zur Seite.
Im Übrigen wird auf der Internetseite der Gemeinde  aktuell informiert.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Beachtung.
Mit freundlichem Gruß
Ihr Florian Hölzer
Bürgermeister

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Kinderkrippe "Wirbelwind" Mittelkalbach

Freitag, 08. März 2019 um 07:46 Uhr

In der Hofwiese 10+12, 36148 Kalbachkinderkrippe_name
Tel.: 06655 9869940

  • Leitung: Frau Jessica Huber
  • Öffnungszeiten: 7.30 - 16.30 Uhr
  • Betreuungsangebot: 
    2 Gruppen für 1-3 Jährige,
    Ganztagsbetreuung mit Essen und Schlafplätzen

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Neue Kinderkrippe „Wirbelwind" in Mittelkalbach

Donnerstag, 07. März 2019 um 14:28 Uhr


Die neue Kindertagesstätte in Mittelkalbach ist fertig. Viele Hände haben fleißig mitgeholfen, dass unsere Jüngsten in zwei Gruppen betreut werden können. Unser Team um die Leiterin Jessica Huber hat in den vergangenen Wochen emsig vorgearbeitet und freut sich auf die Kinder.
Beim Gebäude handelt es sich um den Umbau eines ehemaligen Verwaltungstraktes der Firma Damian Werner in Mittelkalbach, bei dem auch die Auszubildenden mithelfen konnten. Insbesondere die Lehrlinge aus dem Maler- und Lackiererbereich, die Fliesen- und die Fußbodenleger haben mit viel Engagement bei der Neugestaltung der Räume fachgerechte Arbeit geliefert. Besonders die Wandgestaltung mit den Motiven von Wolken mit Mond und Sternen in den Schlafräumen ist gelungen.

Eltern mit ihren Kindern, die bereits im März oder April mit der Eingewöhnung starten, konnten erste Eindrücke von der Einrichtung am 1. März 2019 beim „Kennenlernen" gewinnen.

Ein passender Name zur Einrichtung für lebensfrohe Kinder mit viel Bewegungsdrang wurde auch gefunden.

Die 2 Gruppen heißen „Grashüpfer" und „Eichhörnchen".

Das Kita-Team mit Alla Abels, Karin Jäger, Linda Auth, Leiterin Jessica Huber, Alexandra Strieg, Sonja Hohmann und Ramona Goldmann freut sich auf die kommenden Aufgaben.

Viel Spaß hatten auch die Kinder der gelben Gruppe aus Niederkalbach, die bei einem Besuch ihre Hände auf den Fenstern platzierten.

Wir wünschen allen Kindern viel Freude in der Kita „Wirbelwind" Mittelkalbach.

 
 

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL