Kalender

< Juni 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Home Aktuelles Wertstoffhof am Abfallzentrum Mittelkalbach offen

PDFDruckenE-Mail

Wertstoffhof am Abfallzentrum Mittelkalbach offen

Freitag, 24. April 2020 um 19:02 Uhr

Informationen der Abfallwirtschaft des Landkreises Fulda
Abfallzentrum Kalbach mit Wertstoffhof

Das Abfallwirtschaftszentrum Kalbach hat für die gesamte Hausmüllentsorgung des Landkreises Fulda eine zentrale Bedeutung, da der gesamte Haus- und Sperrmüll über diesen Standort abgewickelt wird. Weiterhin müssen die Sicherheitseinrichtungen auf dem AEZ wie Sickerwasserbehandlung und Deponiegasverwertung ohne Einschränkungen betrieben werden.
Wird die Funktionsfähigkeit dieses Standortes durch Erkrankungen oder Quarantänen der Mitarbeiter beeinträchtigt, hätte dies schwerwiegende Konsequenzen für die Abfallentsorgung im gesamten Landkreis Fulda. Unter Umständen müsste sogar die Müllabfuhr eingestellt werden.
Für die Annahme von Abfällen am Wertstoffhof von Privatpersonen gelten deshalb ab sofort besondere Bedingungen:
1.) Auf Covid-19 positiv Getesteten, unter Quarantäne stehenden Personen und Personen mit Krankheitssymptomen ist der Zutritt zum AEZ Kalbach strengstens untersagt.
2.) Liefern Sie bitte Abfälle nur Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Anlieferern und dem Kontrollpersonal und tragen dann an, wenn dies unbedingt notwendig ist.
3.) Achten Sie auf den notwendigen Sie einen Mund- und Nasenschutz.
4.) Um die Sicherheitsregeln zur Vermeidung der Ausbreitung des Coronavirus einhalten zu können, darf nur eine begrenzte Anzahl an Anlieferern gleichzeitig am Wertstoffhof entladen. Dies wird zu Wartezeiten führen.
Respektieren Sie hierzu die Anweisungen des Personals. Bleiben Sie während der Wartezeit im Fahrzeug sitzen. Fahren Sie keinesfalls in den Wertstoffhof ein, ohne dass Sie dazu aufgefordert werden.
5.) Liefern Sie alleine an, verzichten Sie auf die Mitnahme von Begleitpersonen.
6.) Verlassen Sie nach der Entladung unverzüglich den Wertstoffhof, damit die Wartezeiten für andere nicht unnötig verlängert werden.
7.) Das Kontrollpersonal darf Ihnen bei der Entladung nicht helfen.
8.) Wegen der hohen Nachfrage kann es zu Engpässen bei der Annahme von Abfällen kommen. Wenn die vorhandenen Kapazitäten erschöpft sind, können wir keine Anlieferungen mehr annehmen, sondern müssen Anlieferer unter Umständen zurückweisen.
9.) Liefern Sie bitte an Samstagen keine größeren Mengen an (PKW mit großen Anhängern, landwirtschaftliche Fahrzeuge oder Anhänger, Klein-LKW usw.). Das Entladen dauert zu lange und führt zu erheblichen Wartezeiten für die anderen Anlieferer. Wenn Sie größere Mengen anliefern wollen, nutzen Sie bitte hierfür die Öffnungszeiten an den Wochentagen.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Entscheidung, aber der Gesundheitsschutz hat hier weit höhere Bedeutung als eine schnelle Abfallannahme.